Kennen Sie schon Ihren Körpertyp?

Kennen Sie das? Sie trainieren Ihren Körper seit Wochen und sehen (noch) kaum eine Veränderung. Bei Ihrer Freundin jedoch hat sich schon jede Menge getan. Das kann am jeweiligen Körpertyp liegen. Denn beim Körperbau unterscheidet man in der Tat drei Typen: ektomorph, mesomorph und endomorph. Für jeden Körpertyp gibt es das passende Training. Welches Ihres sein könnte, wollen wir heute in unserem HomeFitness-Ratgeber etwas genauer beleuchten.

Körpertyp – es gibt drei Typen beim Körperbau

Manche Menschen bauen schneller und mehr Muskeln auf als andere, das haben Sie bestimmt auch schon bemerkt. Wiederum gibt es Menschen mit einem Plus an Ausdauer, manche Menschen haben von Haus auf mehr Kraft als andere. Das liegt nicht zuletzt an unserem Körperbau. Hier spiegelt sich nämlich das Verhältnis von Fett und Muskeln wider.

Sportwissenschaftler unterscheiden dabei im Wesentlichen drei Körpertypen, auch Somatotypen genannt:

  • den ektomorphen,
  • mesomorphen
  • und endomorphen Typ.

Finden Sie das perfekte Workout anhand des Körpertyp Profils

Kennen Sie schon Ihren Körpertyp? - Ratgeber HomeFitness-Profi

Wie ist Ihre Mischung?

So wirklich nur einen Körpertyp besitzen übrigens die wenigsten von uns. Viele Menschen sind nämlich eine Mischung aus zwei der Typen. Dennoch hilft eine prinzipielle Einordnung dabei, das richtige Workout für seinen Body zu finden.

Die Kategorien entwickelte der amerikanische Mediziner und Psychologe William Sheldon schon 1942. Und in der Sportmedizin werden die jeweiligen Körpertypen noch bis heute genutzt, um individuelle Trainingsprogramme zu erstellen.

Sind Sie der Ektomorphe Körpertyp?

Kennen Sie schon Ihren Körpertyp? - Ratgeber HomeFitness-Profi

Schlanke Menschen sind häufig „ektomorph“!

Dann ist Ihr Körperbau eher mit einer schlaksigen Figur und mit langen Armen und Beinen ausgestattet. Auch Hände, Füße, Schultern, Hüften und das Gesicht sind bei diesem Körpertyp meist schmal. Weiteres Merkmal kann eine flache Brust sein und auch eine hohe Stirn. Häufig besitzt der Ektomorphe Körpertyp eher dünnes Haar.

Vorteil bei diesem Körpertyp: Ektomorphe Menschen haben aufgrund ihres schnellen Stoffwechsels einen geringen Fett- und Muskelanteil. Models und Basketballspieler haben häufig diesen Körpertyp.

Ektomorpher Körpertyp: das könnte Ihr perfektes Training sein

Für ektomorphe Typen eignen sich besonders gut Ausdauersportarten wie Joggen, Schwimmen oder sogar Triathlon. Aber auch im Turnen machen sich diese Menschen meistens sehr gut. Beim Workout sollte der Fokus auf Krafttraining liegen, um etwas mehr an Muskelmasse aufzubauen.

Dazu eignen sich Übungen wie: Kniebeugen, Kreuzheben, Bankdrücken oder Klimmzüge. Ektomorphe Typen sollten auf Proteine beim Essen achten, denn ihre Energiespeicher sind schnell leer.

Der Mesomorphe Typ hat viel Power!

Kennen Sie schon Ihren Körpertyp? - Ratgeber HomeFitness-Profi

Der Biketrainer gibt Ihnen bestimmt Schwung!

Ein mesomorpher Mensch baut am schnellsten Muskelmasse auf. Er fällt auf durch einen athletischen Körperbau. Hier hat man meistens einen eher kräftigen Oberkörper mit breiten Schultern, Taille und Hüften sind dagegen eher schmal. Der Mesomorphe Körpertyp hat meistens volles Haar und eine feste Haut. Auch im Gesicht kann man diesen Körpertyp definieren, denn Unterkiefer und Wangenknochen sind meist sehr ausgeprägt. Auch haben diese Körpertypen eher große Hände und Füße.

Menschen dieser „Bauart“ haben relativ wenig Körperfett, doch im Gegensatz zu den ektomorphen Typen sind ihre Muskeln größer und stärker definiert. Aber es gibt nicht nur Positives zu sagen zu diesem Körpertyp, denn ohne Bewegung und eine ausgewogene Ernährung setzen gerade sie schnell Fett an Bauch und Hüfte an.

Mesomorphe Typen sind meistens top im Sprinten oder Radfahren. Hier macht bestimmt ein Biketrainer viel Spaß in der Freizeit. Aber auch bei Yoga und Pilates sind viele mesomorphe Körpertypen zu finden.

Kennen Sie schon Ihren Körpertyp? - Ratgeber HomeFitness-ProfiUnser Tipp: Um Muskeln gleichmäßig zu trainieren und die Fettverbrennung anzukurbeln, sollte das Training möglichst abwechslungsreich sein. Hier können Sie Kraft- und Ausdauertraining im Wechsel trainieren und wenn mesomorphe Typen dann noch ihre Kalorienzufuhr im Auge behalten, bleibt ihr Körper bis ins hohe Alter in Topform. Im Fitnessstudio oder auch zu Hause bietet das Rudergerät das ideale Ganzkörpertraining, das Sie für Ihren Figurentyp benötigen; Arme und Beine kommen an dieser Fitness-Maschine perfekt zum Einsatz. Auch auf den Fahrradtrainer können Sie sich schwingen, um Ihre Schenkel und Waden zu formen und zu straffen.

Der Endomorphe Typ – sinnlich und kurvig

Kennen Sie schon Ihren Körpertyp? - Ratgeber HomeFitness-ProfiHäufig sind Frauen der Endomorphe Körpertyp und haben eher einen birnenförmigen Körper. Viel Oberweite, breite Hüften und ein runder Po gehören zu den Merkmalen dieser Körperform. Die Muskeln sind leider oftmals nicht besonders definiert und der Körperfettanteil ist höher als bei den anderen beiden Typen.

Aber auch hier gibt es Positives, denn endomorphe Typen haben in der Regel schmale Schultern, Fesseln und Handgelenke. Ihr Gesicht ist meistens angenehm rund, die Haut glatt und weich und die Haare zwar eher fein, aber dicht.

Der Endomorphe Typ muss sich in Form halten

Endomorphe Typen bauen zwar schnell Muskeln auf, setzen aber wegen ihres langsamen Stoffwechsels noch schneller Fett an.

Deswegen sollte ihr Trainingsfokus auf Ausdauersportarten wie Laufen, Radfahren (Top sind hier auch Crosstrainer und Ergometer) oder Schwimmen liegen. Um die Muskeln zu formen und zu kräftigen, eignet sich (Lang-)Hanteltraining.

Achtung: die Ernährung spielt für endomorphe Typen eine sehr zentrale Rolle. Sie sollten wenig Kohlenhydrate und viel Eiweiß zu sich nehmen. Low Carb lautet also hier die Regel!

Frauen mit diesem Figurtyp haben kräftige Oberschenkel, eine schlanke Taille und schmalen Oberkörper. Die Hüften sind breiter als der Rest des Körpers, weshalb sich „Birnen“ bei ihrem Workout oftmals auf ihren Unterkörper versteifen. Zwar sind durchtrainierte Schenkel begehrenswert, doch sollten Sie Ihren Oberkörper nicht vernachlässigen!

Ideal ist hier als Fitnessgerät das Rudergerät oder auch der Crosstrainer. Ein Workout mit Kurzhanteln definiert den Oberkörper und schafft einen Ausgleich zu ihren kurvigen Hüften – probieren Sie es aus!

Jeder Figurentyp hat seine Vorzüge, aber auch ein paar Schwachstellen

Kennen Sie schon Ihren Körpertyp? - Ratgeber HomeFitness-ProfiIhr Körper hat so gewisse Körperstellen, die Sie stören? Dann können Sie mit dem richtigen Training und den richtigen Ausdauer-Geräten und/oder Kraftstationen Ausgleich schaffen. Wichtig ist, sein Workout dabei an die eigene Leistungsfähigkeit anzupassen.

Gerne beraten wir Sie rund um Fitness & Sport auch in unserem Showroom in 90559 Burgthann bei Nürnberg. Hier können Sie gleich an einer Auswahl von Trainingsgeräten testen und ausprobieren, was Ihnen Spaß macht. Unsere Fitnessberater helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie während Ihres ersten Schnuppertrainings.

Auch unter Tel: 09188-999900 sind wir gerne für Sie während der Öffnungszeiten da. Ansonsten hinterlassen Sie uns einfach eine Mail. Unsere Kontaktdaten mit der E-Mail-Adresse finden Sie hier: https://homefitness-profi.de/Kontakt.

Weitere BLOG-Beiträge, die Sie interessieren könnten:

Gute Vorsätze für mehr Sport: So werden Sie fit im neuen Jahr 2018

KETTLER Multigym – shape your body

Sportgerechte Ernährung – Portal #schnellfit zeigt wie´s geht

2019-01-14T16:28:38+00:00

About the Author:

Mein Name ist Sabine und ich komme - wie unsere Firma HomeFitness-Profi.de - aus der Nähe von Nürnberg. Ich treibe selbst begeistert Sport, mache jetzt neu Zumba und bin mit drei bewegungsfreudigen Kids auch privat stets am Thema Fitness dran! Außerdem achte ich auf gesunde Ernährung unserer Familie! Für mich ist es einfacher Fitness zu mir nach Hause zu holen und so verfügt meine Familie bereits über Hometrainer, ein Fitness-Trampolin und einen Crosstrainer. Lernen auch Sie unsere innovativen KETTLER Sportgeräte kennen und schätzen. Für SPIEL-PREIS.de & Trampolin-Profi.de & gokart-profi.de & HomeFitness-Profi.de arbeite ich als Texterin, Bloggerin und verwalte die Facebook-Seiten. Fragen, Anregungen, Meinungen? Immer gerne!